Montag, 25. September 2017

Nachwuchspreis NEXT 2017 ausgerufen

Junge Talente der Textil- und Bekleidungsindustrie aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen können sich ab sofort und bis zum 30. September 2017 für den Nachwuchspreis NEXT bewerben. Gesucht werden Berufsstarter aus NRW, die ihre Ausbildung im gewerblich-technischen Bereich der Mode- oder Textilbranche mit außerordentlichen Leistungen abgeschlossen haben. Eine Expertenjury wählt vier Gewinner aus, die im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 23. November 2017 im BRAX Showroom in Düsseldorf ausgezeichnet werden. [mehr...]


 


Grundstein der Textilakademie NRW gelegt

Zehn Monate nach dem offiziellen Startschuss im Juni 2016 fand nun die Grundsteinlegung zur Textilakademie NRW statt. Gemeinsam mit dem Minister für Wirtschaft,  Energie,  Industrie,  Mittelstand  und  Handwerk  des  Landes  Nordrhein-Westfalen,  Garrelt Duin, nahmen der Oberbürgermeister der Stadt Mönchengladbach und die Präsidenten der Hochschule Niederrhein sowie der Textil- und Bekleidungsverbände den feierlichen Akt vor. [Zur Pressemitteilung...]


 


Aylin Savas gewinnt den Nachwuchspreis NEXT 2016

Am 7. Dezember 2016 hat ZiTex NRW zum sechsten Mal den Nachwuchspreis "NEXT" verliehen. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Showroom der bugatti GmbH in Düsseldorf wurde Frau Aylin Savas (Eing Textilveredlung und Handelsgesellschaft mbH & Co. KG) mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Der 2. Preis wurde an Herrn Jens Vieth (Polyvlies Franz Beyer GmbH), der 3. Preis an Frau Leonie Hempelmann (bugatti GmbH) und der Sonderpreis "Persönliche Entwicklung" an Frau Katja Brüsewitz (GARDEUR GmbH) verliehen.


 


Förderwettbewerb 'Forschungsinfrastrukturen' der nordrhein-westfälischen Landesregierung

Mit dem Förderwettbewerb „Forschungsinfrastrukturen“ will das Land das umsetzungsorientierte Forschungs- und Innovationspotenzial sowie die anwendungsorientierte Stärkung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation erhöhen. Hierzu sollen bestehende Forschungsinfra-strukturen und Forschungskapazitäten gestärkt werden. Auch die Schaffung neuer Forschungs-einrichtungen und Kompetenzzentren mit einer überregionalen, strategischen Bedeutung ist möglich.

Rund 100 Millionen Euro EFRE-Fördermittel stehen für bis zu sechs Einreichungstermine zur Verfügung. Der EFRE-Anteil beträgt maximal 50 Prozent der förderfähigen Gesamtausgaben, der verbleibende Teil wird mit Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen und Eigenmitteln des Antragstellers finanziert.

Das Förderprogramm startet ab sofort und sieht bis einschließlich 2018 pro Jahr zwei Einreichungsrunden zur Vorlage von Konzepten vor. Die nächste Einreichungsfrist ist am 29. September 2017.  Es wird allen Interessierten empfohlen, sich im Vorfeld vom Projektträger Jülich beraten zu lassen.

Weitere Informationen und Termine für Informationsveranstaltungen mit der Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.ptj.de/forschungsinfrastrukturen und www.efre.nrw.de.

Download Bekanntmachung

Download Flyer


 


news

Die neuesten Zahlen aus der Textil- & Bekleidungsindustrie in NRW finden Sie in unserem aktuellen ZiTex-Brancheneinblick 05/2017.

Vom 6. bis 8. März 2018 ist Paris mit der JEC World internationaler Schauplatz für Unternehmen und Akteure aus dem Bereich Verbundwerkstoffe. Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre organisiert das Land Nordrhein-Westfalen auch in...

Am 18. und 19. Oktober 2017 veranstaltet NRW.International eine Kooperationsbörse auf der A+A, dem größten internationalen Fachforum für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.