Sonntag, 18. August 2019

Journalistenreise „Textil & Mode am Niederrhein“

Am 12. Juni 2012 informierten sich rund 20 Journalisten im Rahmen einer ganztägigen ZiTex-Journalistenreise in Mönchengladbach über die Textil- und Modeindustrie am Niederrhein. Dazu standen Besuche bei fünf Unternehmen sowie Diskussionen mit den jeweiligen Unternehmensspitzen auf dem Programm.

Die Journalisten konnten an diesem Tag gebündelt fünf in ihren Segmenten führende Unternehmen besuchen und hatten die seltene Gelegenheit, an diesem Tag mit den Geschäftsführen diskutieren zu können. Auf dem Programm standen Gespräche mit den Unternehmen „AUNDE Group“ (Rolf A. Königs), „van Laack“ (Dr. Sebastian Potyka),  „ALBERTO“ (Marco Lanowy), „Klevers“ (Kai Wolter) und „GARDEUR“ (Gerhard Kränzle).

Neben einem intensiven Austausch zu der aktuellen Situation der einzelnen Unternehmen wurden auch übergreifende Themen diskutiert, z.B. wie die Branche mit der aktuellen Eurokrise umgeht, welche Rolle der Standort Deutschland für die Unternehmen und Managementfunktionen hat, welche Geschäftsmodelle Perspektive haben oder welche Märkte die Zukunft prägen werden.

Alle Beteiligten zeigten sich im Anschluss äußerst zufrieden. Das Ziel einer positiven und umfangreichen Berichterstattung konnte mehr als erfüllt werden. Einen Großteil der Berichterstattung finden Sie hier im Pressespiegel.

Fotos: ZiTex


Pressekontakt:
ZiTex - Textil & Mode NRW
Margit Jandali
Fon: 0211-75707-35
Mail: jandali(at)zitex.de

 


 


Programm


Kurzprofile Unternehmen


news

Die neuesten Zahlen aus der Textil- & Bekleidungsindustrie in NRW finden Sie in unserem aktuellen ZiTex-Brancheneinblick 05/2017.

Vom 6. bis 8. März 2018 ist Paris mit der JEC World internationaler Schauplatz für Unternehmen und Akteure aus dem Bereich Verbundwerkstoffe. Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre organisiert das Land Nordrhein-Westfalen auch in...

Am 18. und 19. Oktober 2017 veranstaltet NRW.International eine Kooperationsbörse auf der A+A, dem größten internationalen Fachforum für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.