Sonntag, 20. August 2017

„ZiTex e-post“
(Ausgabe 07.2011)

Beschlüsse zur Energiewende für die Industrie nicht akzeptabel


Foto: berlin-pics / pixelio.de

Die Beschlüsse des Deutschen Bundestages vom 08. Juli 2011 im Rahmen der „Energiewende“ werden voraussichtlich gerade die mittelständische Industrie erheblich belasten. Besonders das „Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG)“ schafft für die meisten Unternehmen nicht die dringend notwendige Entlastung, so dass die Wettbewerbsfähigkeit im produzierenden Gewerbe zunehmend eingeschränkt wird. Wenn das Gesetzespaket in der vorliegenden Fassung ab dem 01.01.2012 in Kraft tritt, ist mit einer weiteren Schwächung des Industriestandortes Deutschland zu rechnen. Schon jetzt sind die Strompreise für die deutsche Industrie in Europa nach Zypern die zweithöchsten. Die Beschlüsse vom 08. Juli lassen weitere Steigerungen befürchten. Es besteht daher im Herbst 2011 bei der schon seit längerem geplanten Novelle des EEG dringender Nachbesserungsbedarf!
weiter...


Landesregierung NRW verabschiedet sich von der Innovationsförderung

Seit einigen Wochen werden keine Innovationswettbewerbe der Landesregierung NRW mehrt veröffentlicht. Während der 10. ZiTex-Beiratssitzung am 22. Juni 2011 in Düsseldorf wurden die Gründe hierfür erläutert. Das Wirtschaftsministerium NRW arbeite demnach derzeit intensiv an einer  Neugestaltung der Innovationswettbewerbe. Zunächst müsse jedoch ein Kassensturz erfolgen, um die verbliebenen EU-Mittel zu quantifizieren. Daher werde es zunächst keine neuen Innovationswettbewerbe geben können. Im Klartext heißt das: Das Land wird auf absehbare Zeit keine direkte Innovationsförderung mehr leisten - ein Entscheidung mit hoher Tragweite.
weiter...


Journalistenreise „Zukunft der Modewirtschaft in Deutschland“

Am 1. Juni 2011 informierten sich 23 Journalisten im Rahmen einer ganztägigen ZiTex-Journalistenreise in Ostwestfalen über die Perspektiven der Modeindustrie in Deutschland. Dazu standen Besuche bei den „Big Five“  der NRW-Modewirtschaft sowie Diskussionen mit den jeweiligen Unternehmensspitzen auf dem Programm. Das Ergebnis hat alle Erwartungen übertroffen. Über 20 Berichte allein in Printmedien resultierten aus der Maßnahme, darunter das Handelsblatt, die Financial Times Deutschland, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und die Süddeutsche Zeitung.
weiter...


Patenschaftsschulung

Aufgrund der hohen Beteiligung in den letzten Jahren wird am 21. Juli 2011 in Wuppertal von 09:30 bis ca. 16.30 Uhr ein weiteres Seminar „Schulung von Patinnen und Paten“ stattfinden. Zielgruppen für die Schulung sind Auszubildende ab dem 2. Lehrjahr, Jugendvertreter/-innen und junge Beschäftigte.
weiter...


Mehrjähriges Weiterbildungsprojekt geplant

Angesichts des demografischen Wandels und der dadurch verstärkten Nachwuchs- und Fachkräfteproblematik haben sich Arbeitgeberverbände und Gewerkschaft in NRW darauf verständigt, mit einem Weiterbildungsprojekt über qualitativ verbesserte sowie nachfrageorientierte Angebote  der Problematik entgegen zu wirken. Dazu soll im Rahmen der Initiative „weiter bilden“ ein Antrag auf Förderung gestellt werden.
weiter...


Termine:

Seminar „Patenschulung“

  • 21. Juli 2011, Wuppertal.

4. Koordinierungssitzung „Innovationsnetzwerke Textil- und Bekleidungswirtschaft NRW“

  • 05. Oktober 2011, Aachen.

3. ZiTex-Pressefrühstück „Medizintechnik“

  • 17. November 2011, Düsseldorf.

Plattformveranstaltung „GreenTex“

  • 28. November 2011, Brüssel.


Weitere Informationen: www.zitex.de

Impressum:

Verantwortlich:
Detlef Braun
ZiTex - Textil & Mode NRW (ZiTex NRW)
Am Falder 4
40589 Düsseldorf
Germany
Fon:     +49 211 75707  35
Fax:     +49 211 987300
Mail:     braun(at)zitex.de

 

news

Die neuesten Zahlen aus der Textil- & Bekleidungsindustrie in NRW finden Sie in unserem aktuellen ZiTex-Brancheneinblick 05/2017.

Vom 6. bis 8. März 2018 ist Paris mit der JEC World internationaler Schauplatz für Unternehmen und Akteure aus dem Bereich Verbundwerkstoffe. Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre organisiert das Land Nordrhein-Westfalen auch in...

Am 18. und 19. Oktober 2017 veranstaltet NRW.International eine Kooperationsbörse auf der A+A, dem größten internationalen Fachforum für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.